Allgemeine Witze Teil: 01, 02, 03, 04, 05, 06 tetu » wSdL » witze 05

Witze Teil 5

Gott fliegt über Afrika, und weil er gut gelaunt ist, denkt er sich: 'Ich werde hundert Afrikanern einen Wunsch erfüllen.' Er fragt den ersten Schwarzen: "Was wünscht Du Dir?" Der Schwarze antwortet: "Ich möchte weiß werden." Der Wunsch wird Ihn erfüllt. Auch der zweite, dritte, vierte, fünfte wünscht sich das gleiche. Gott fällt auf, dass der Letzte in der Schlange sich krümmt vor Lachen. Alle 99 Afrikaner hatten den gleichen Wunsch, der Ihnen natürlich auch erfüllt wurde. Gott fragt den Allerletzten: "Und was wünscht Du Dir?" - Der Schwarze: "Ich wünsche mir, dass alle wieder schwarz werden..." Ein Kanadier und ein Deutscher sitzen nebeneinander im Flugzeug, sie fliegen gerade über Deutschland. Da fragt der Kanadier: "Oh, was ist das, es sieht aus wie unser Wald in Kanada?" Der Deutsche antwortet: "Das ist unser Schwarzwald!" Nach einer Weile fragt der Kanadier wieder: "Oh, was ist das, es sieht so aus wie unser See in Kanada!" Der Deutsche antwortet: "Das ist unser Bodensee!" Es vergeht wieder einige Zeit, bis der Kanadier ganz erstaunt aufspringt und ruft: "Oh was ist das, es sieht aus wie der Parkettboden zu Hause in meiner Küche!" Der Deutsche antwortet: "Jetzt fliegen wie bereits über österreich, da haben alle ein Brett vorm Kopf und wenn die ein Flugzeug hören, schauen die alle gleichzeitig nach oben..." Wieder einmal wurde beim Fußballspiel geholzt. Da wird es dem Erich zu blöd, und er haut dem gegnerischen Libero eine herunter. Der Schiedsrichter pfeift wie eine Kleinbahnlok und rennt zu Erich. "Ich habe nichts getan!" ruft der vorsorglich. "Jawohl, er hat mich geschlagen", schreit der Libero. "Wenn du jetzt lügst", schreit Erich, "dann hau ich dir noch eine herunter!" In sieben Meter Tiefe bemerkt ein Taucher einen anderen, der in der gleichen Tiefe ohne Taucherausrüstung unterwegs ist. Der Taucher geht sechs Meter tiefer, wenige Minuten später ist auch der andere da. Als der nach weiteren neun Metern wieder zur Stelle ist, nimmt der Taucher eine Tafel und schreibt mit wasserfester Kreide: "Wie zum Teufel schaffst Du es, in dieser Tiefe so lange ohne Taucherausrüstung zu bleiben?" Der andere kritzelte mit letzter Kraft auf die Tafel: "Ich ertrinke, du Trottel!" In einer Berliner S-Bahn. Ein Kind beschmiert mit seinem Schokoladenfingern die Scheiben. Ein Mann gegenüber fragt die Mutter des Kindes: "Darf dat dat?" Die Mutter: "Dat darf dat." Darauf wieder der Mann: "Dat dat dat darf ...!" Karin in der Zoohandlung:"Ich hätte gerne 29 Kakerlaken, 17 Spinnen und 42 Kellerasseln." "Wofür denn?" - "Ich ziehe bald um und laut Mietvertrag muss ich die Wohnung so verlassen, wie ich sie vorgefunden habe." Kommt ein Jäger mit einer schwarzen Armbinde zur Jagdversammlung. Kommt ein zweiter Weidmann und sagt:"Mensch, ich habe gehört, deine Frau ist tot? Wie ist das denn passiert?" "Na ja, meine Frau ist mit dem Staubwedel durch die Bude. Als sie mein Gewehr abstaubt, löst sich ein Schuss. Dieser wird zum Querschläger und erwischt sie voll am Ohrläppchen." - "Aber davon stirbt man doch nicht!" "Das nicht, aber sie hat so laut gejammert, da musste ich ihr einen Gnadenschuss geben!" Kriecht eine Schnecke im Winter den Kirschenbaum hoch. Fragen die Vögel verwundert: "Was machst du da?" Sagte die Schnecke: "Na Kirschen essen!" "Aber die sind doch noch gar nicht reif!" - "Bis ich oben bin schon!" Kommt ein Mädchen freudestrahlend von der Schule nach Hause und erzählt: "Mama, wir haben heute zählen gelernt, die anderen können nur bis 3, aber ich kann schon bis 10." "Das ist ja schön", sagt die Mutter. "Ist das wohl, weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Ja, Kind, das ist, weil Du blond bist" antwortet die Mutter. Am nächsten Tag kommt das Mädchen wieder von der Schule und erzählt freudestrahlend: "Heute haben wir das Alphabet gelernt. Die anderen können nur von A - C, aber ich kann schon von A - Z." "Das ist wirklich toll", sagt die Mutter. "Ist das so, weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Ja, Kind, das ist weil Du blond bist" antwortet die Mutter. Am folgenden Tag kommt das Mädchen wieder freudestrahlend von der Schule und erzählt: "Wir waren heute schwimmen, die anderen haben noch gar keine Brüste und ich habe schon so große" und zeigt auf ihre Doppel D. "Ist das wohl weil ich blond bin?" fragt das Mädchen. "Nein, Kind", antwortet die Mutter, "das ist so, weil Du schon 23 bist!" Laufen zwei Touristen in den Dünen von Maspalomas spazieren. Meint der eine Tourist zum anderen: "Hier muss es aber ziemlich glatt gewesen sein, dass die soviel gestreut haben ..." Ein Großvater sorgt sich um seinen Enkel, der inzwischen 18 ist, aber nie das Haus verlässt, weil er ständig vor dem PC rumsitzt. Eines Tages spricht ihn der Großvater an: "Weißt du, was ich in deinem Alter getan habe?" - "Ne, was denn?" - "Wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, haben den Weibern am Busen gegrapscht, haben dem Barmann an die Theke gepisst und sind ohne zu zahlen gegangen." Dem Enkel scheint diese Vorstellung zu gefallen, nicht nur das, nein, sie lässt ihn nicht mehr los, also entscheidet er sich das selbe zu tun. Nach zwei Wochen kommt der Großvater wieder zu Besuch. Da sieht er seinen Enkel komplett eingegipst und nur noch mit der Hälfte seiner Zähne. "Mein Gott, was ist mit dir passiert?" "Tja Großvater, wir sind nach Paris ins Moulin Rouge gefahren, haben gefressen, gesoffen, den Weibern an den Titten rumgespielt, haben dem Barmann an die Theke gepisst und wollten ohne zu zahlen gehen. Da haben sie uns voll vertrimmt." Fragt der Großvater: "Mit wem wart ihr denn da?" - "Mit der TUI!" - "Hmh, ja", brummt der Großvater, "das war wohl der Fehler!" "Warum, mit wem warst du denn da?" - Opa:"43 mit der Wehrmacht" Drei Schiffbrüchige, ein Franzose, ein Holländer und ein Deutscher, schwimmen zu einer einsamen Insel, werden von Eingeborenen aus dem Wasser gefischt und zum Häuptling gebracht. der schaut sie an und sagt mit strenger Stimme: "Wenn ihr hier bleiben wollt, müsst ihr in den Wald gehen und jeweils mit zwei Früchten zurückkommen..." Ohne lang nachzudenken, stürmen die drei los. Als erstes kommt der Franzose zurück, er hat eine Weintraube und eine Erdbeere in der Hand. Er bringt sie dem Häuptling, welcher spricht: "nun stecke dir beide Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!" Der Franzose fängt mit der Weintraube an, muss aber ganz fürchterlich kichern. Mit einem fürchterlichen Schlag seines Holzzepters schlägt ihm der Häuptling daraufhin den Schädel ein. Kaum sind die sterblichen Überreste beiseite geräumt, trifft auch schon der Deutsche ein, nichts ahnend und stolz einen Apfel und eine Birne in der Hand tragend. Wieder spricht der Häuptling: "Stecke dir diese Früchte in deinen Arsch, doch wenn du lachst, bist du des Todes!" Der Deutsche tut, wie ihm geheißen. Doch ganz plötzlich, als der Apfel schon tief in seinem Hintern steckt und hart an der Versenkung der Birne gearbeitet wird, bekommt er einen Lachanfall, dass ihm die Tränen in die Augen schießen. Wutentbrannt schlägt ihm der Häuptling den Schädel ab. Wie die beiden sich so vor dem Himmelstor treffen, fragt der Deutsche den Franzose: "Was war los, musstest du lachen?" "Ja leider. Die Weintraube hat tierisch gekitzelt, und ich konnte mich nicht beherrschen. Und du? Was war mit dir?" "Der Apfel war kein Problem, aber dann kam der Holländer mit der Melone und der Ananas um die Ecke ..." "Der Weg von der Umkleide zum Ring ist aber weit," mault der Boxer. "Beruhige dich", sagt der Trainer. "Zurück wirst du sowieso getragen." "Habe ich noch eine Chance?", fragt der total erschöpfte Boxer seinen ziemlich verzweifelten Trainer. "Klar doch, schlag einfach weiter in die Luft, dann kriegt der Typ eine ordentliche Lungenentzündung." Ein Mann in der Buchhandlung: "Ich hätte gern das Buch 'Der Mann, der absolute Herr im Haus'." Die Verkäuferin: "Märchenbücher finden Sie im ersten Stock ..." Ein schweres Erdbeben in der Türkei... Millionen Sachschaden... 70.000 Türken kommen ums Leben... Europa bietet humanitäre Soforthilfe an: Frankreich sendet Lebensmittel. England sendet Kleidung. Die USA senden Hubschrauber österreich und die Schweiz senden 70.000 Ersatztürken. "Haben Sie drei Sekunden Zeit?" fragt ein Zuschauer den Schiedsrichter nach Spielschluß. Dieser nickt zustimmend. "Na dann erzählen Sie mal alles, was Sie über Fußball wissen!" "Halb so schlimm. Das kleine Stückchen schaffe ich auch ohne", sagte der Fallschirmspringer, dessen Schirm sich nicht geöffnet hatte, fünf Meter über dem Boden. "Heute war echt super", erzählt der Fußballer seiner Ehefrau. "Ich habe zwei Tore geschossen!" "Toll", sagt die Frau, "und wie ist das Spiel ausgegangen?" - "Zwei zu null für die andere Manschaft." "In diesem Jahr werde ich im Urlaub nichts tun. Die erste Woche werde ich mich nur im Schaukelstuhl entspannen." - "Ja und dann?" "Dann werde ich eventuell ein wenig schaukeln." "Na, was hast du im letzten Sommer so gemacht?" - "Och. ich wollte es eigentlich mit Wellenreiten versuchen. Aber meinst du, ich hätte den Gaul ins Wasser bekommen?" "Was schneidest du denn da aus der Zeitung aus?" will der Wirt von seinem Stammgast wissen. "Den Artikel über den Mann, der seine Frau umgebracht hat, weil sie ständig seine Anzugstaschen durchsucht hat." - "Und wozu brauchst du den Artikel?" "Um ihn in meine Anzugstasche zu stecken." "Wenn das euer Vater wüßte", sagt die Witwe Henne zu den Küken, "er würde sich im Grill umdrehen." "Wo waren Sie im Urlaub?" - "Auf Teneriffa." - "Wo liegt das?" - "Keine Ahnung, wir sind hingeflogen." Auf der öffentlichen Toilette. Stefan, frisch verlassen, sitzt auf dem Klo und singt lauthals: "Alles geht vorbei ..." Plötzlich meckert sein Nachbar aus der Nebenkabine laut: "Das ist ja wohl die Höhe! Warum zielen Sie nicht besser, Sie Ferkel?" Auf hoher See, der Stewart zur Passagierin: "Nein, genädige Frau, es handelt sich durchaus nicht um einen Wasserrohrbruch. Das Schiff sinkt!" Bauer Huber zu seinem Urlaubsgast: "Bei uns wird man morgens vom Hahn geweckt." "Nicht schlecht. Dann stellen Sie ihn bitte auf halb zehn!" Es gibt einen Lügendetektor, der frisst alle Menschen auf (schnapp), die lügen. Da kommt ein junger Mann daher und meint: "Ich denke, ich bin der reichste Mann der Welt." - schnapp - Es kommt eine Frau daher: "Ich denke, ich bin die hübscheste Frau der Welt." - schnapp - Da kommt eine Blondine: "Ich denke..." - schnapp Es regnet in Strömen. Der Fussballplatz ist total überschwemmt. Trotzdem soll das Spiel stattfinden. Vor dem Anpfiff fragt der Kapitän seine Mannschaft: "Sollen wir erst mit der Strömung spielen oder dagegen?" Etwas verlegen fragt der Metzger den kleinen Jungen, der ihn seit einer Weile anguckt: "Warum starrst du mich denn so an?" Antwortet der Kleine: "Meine Mutti will wissen, ob Sie einen Kalbskopf oder Schweinsohren haben." Er :"Wenn du mich noch einmal küsst, gehöre ich dir für immer!" Sie:"Danke für die Warnung!" Er:"Ich werde Vater." Sein Kumpel:"Und warum schaust du dann so unglücklich?" Er:"Meine Frau weiß nichts davon." Erich himmelt beim Tanzvergnügen seine Partnerin an: "Bevor ich Sie traf, war mein Leben öde wie eine Wüste." Drauf sie:"Deshalb tanzen Sie wohl auch wie ein Kamel..." Erich wird auf der Autobahn von der Polizei angehalten. "Ihr Auto ist ja total überladen! Ich muss Ihren Führerschein einziehen." "So ein Quatsch, der wiegt doch höchstens fünfzig Gramm." Erik der Gewichtheber ist voll fertig. "Schon wieder verloren!" berichtet er seinem Freund. "Ach Erik," sagt er, "du sollst nicht alles so schwer nehmen!" Eva schreit Adam an: "Du bist immer anderer Meinung als ich!" Adam: "Zum Glück, sonst hätten wir ja beide Unrecht." Felix vor Gericht: "Warum sind Sie drei Mal hintereinander in dasselbe Geschäft eingebrochen?" "Das war so, Herr Richter: Das erste Mal habe ich ein Kleid für meine Frau geklaut, die beiden anderen Male musste ich es umtauschen." Bei Meyers ist Dackel Waldi allein zu Hause. Als das Telefon klingelt, nimmt er ab und meldet sich."Wau" Der Anrufer erstaunt: "Wie bitte?" Darauf Waldi: "Wau: W-wie Wilhelm, A-wie Anton, U-wie Ulrich!" Ein Mann kommt spät abends aus seiner Stammkneipe nach Hause. Durch den Lärm wacht seine Frau auf und fragt, was er für einen Lärm macht. Er: "Die Schuhe sind umgefallen." Sie: "Das macht doch nicht so einen Krach!" Er: "Ich stand noch drin!" Ein Mann kommt zum Optiker und sagt: "Ich hätte gerne eine neue Brille." Darauf fragt der Optiker: "Ja, ist Ihre alte denn nicht mehr scharf genug?" Empörung beim Mann: "Also, meine Ehe geht Sie überhaupt nichts an!" Eine Ente schwimmt auf dem Fluss rum und plärrt. Kommt ein Krokodil geschwommen und fragt: "He, Entchen, wieso heulst du denn?" "Huhu, schluchz, ich weiß nicht, wer ich bin, ich weiß nicht, was ich bin ...... heul, flenn. "Na du bist natürlich eine Ente", sagt das Krokodil "schau doch, es ist ganz einfach: gelber Schnabel, Federn und Schwimmhäute zwischen den Zehen, eine Ente bist du!" "Oooh, toll, juhu, ich bin eine Ente" freut sich die Ente und fragt: "Aber sag mal, was bist denn du?" "Rate mal", sagt das Krokodil. "Tja" sagt die Ente. "Langer Schwanz, kurze Beine, große Klappe, Lederjacke, und Fußball spielen kannst du auch nicht! ............ bist du.......Italiener?" Eine Schlange zur anderen: "Zisch, na wie geht's so?" - "Toll! Seit ich beim Optiker war und eine neue Brille bekommen habe, weiß ich, dass ich seit jahren mit einem Gartenschlauch zusammen gelebt habe." Ein Mann mit einem Glasauge hat den sehnlichen Wunsch, wieder auf beiden Augen sehen zu können. Der Chirurg macht ihm große Hoffnungen: "Das läßt sich beim heutigen Stand der Medizin durchaus bewerkstelligen. Sie müssen nur noch einen Spender ausfindig machen, der Ihnen ein Auge opfert." Auf der Nachhausefahrt wird der Einäugige von einem rasanten Autofahrer überholt. Drei Kurven weiter knallt der schnelle Wagen gegen einen Baum, das Auto ist nur noch ein rauchender Trümmerhaufen. Der Fahrer ist tot. Blitzschnell erkennt der Einäugige seine Chance, zu einem neuen Auge zu kommen. Er zückt sein Taschenmesser, ein Schnitt, dem armen Verunglückten wird das überflüssige Glasauge verpaßt - und nichts wie zurück in die Klinik. Dort klappt auch die Transplantation zu aller Zufriedenheit. Am nächsten Tag wird der Verband entfernt, und glücklich, wieder auf beiden Augen zu sehen, greift der Patient zur Zeitung. Als erstes liest er die Schlagzeile des Tages: "Polizei steht vor einem Rätsel. Sportwagenfahrer mit zwei Glasaugen tödlich verunglückt..." Beim Anflug auf Frankfurt entdecken die Spieler von Bayern eine Gruppe Radfahrer. "O schaut's", sagt Matthäus,"da ist ein Radrennen." Da Winkt Mehmet Scholl ab: "Unsinn, das ist die Eintracht, die fahren zum Auswärtsspiel." Beim Personalchef stellt sich ein junger Mann vor: "Guten Tag, ich heiße Friedrich Schiller." "Der Name kommt mir doch irgendwie bekannt vor." "Kann gut sein, ich habe hier in der Gegend mal Zeitungen ausgetragen." Beim Radiosender ist Tag der offenen Tür. Dem DJ fällt unter den Besuchern eine heiße Blondine ins Auge. Er nimmt das Girl mit in das leere Studio, öffnet seine Hose und sagt: "Ich hoffe du weißt was das ist." - "Klar", sagt sie, greift sich das Teil und spricht laut und deutlich: "Hi Leute! Hier ist die Moni aus Oldenburg. Ich grüsse alle die mich kennen." Beim Straßenfußball herrscht eine "gesunde Härte" . Richard wird gerempelt und schlägt mit dem Kopf voran auf dem Pflaster ein, aber das Schlimmste kommt erst. Eine alte Dame hat es gesehen und versucht den armen Richard zu trösten: "Na, Kleiner, hoffentlich ist deine Nase heil geblieben!" - "Ich glaub schon", sagt Richard wütend. "Die beiden Löcher waren vorher schon drin." Berater am Telefon: "Ok, sehen Sie den OK-Button im unteren Teil des Bildschirms?" DAU: "Wow, wie können Sie meinen Bildschirm von dort sehen?" Biggi zu ihren Freundinnen: "Da geh ich gestern durch den Wald und steh plötzlich vor einem nackten Mann. Ihr glaubt ja nicht, wie ich gerannt bin!" - "Und, hast du ihn eingeholt?" Bill Clinton und der Papst sterben, leider wird etwas verwechselt, der Papst kommt in die Hölle und Bill Clinton in den Himmel. Nach drei Tagen fällt die Verwechslung auf, nun kommt Bill Clinton in die Hölle und der Papst in den Himmel, auf der Mitte des Weges treffen sich beide als der Papst so vor sich hin murmelt: "Endlich komm ich zur Jungfrau Maria." Darauf sagt Bill Clinton im vorübergehn: "Beinahe. Nur drei Tage zu spät!" Bolle trifft seinen Freund Knolle, der untegehakt mit seiner Frau spazieren geht. Nimmt Bolle Knolle beiseite. "Sag, Knolle, was reizt dich eigentlich an deiner Frau nach dreißig Jahren Ehe?" Knolle antwortet schlicht: "Jedes Wort, Bolle, jedes Wort!" Bumski fragt im Urlaub an der Südsee einen Jungen am Strand: "Gibt es hier Haie?" - "Neee." sagt der Junge, scheint sich aber nicht sicher zu sein. Bumski springt trotzdem ins Wasser. Nach einer Weile fragt er, ob es denn hier wirklich keine Haie gebe. "Nein," sagt der Junge, "die haben Angst vor den Krokodilen aus dem Fluß dort drüben!" Cara flötet morgens zu ihrem Mann: "Liebling, morgen verreise ich für eine Woche zu meiner Mutter. Kann ich noch irgendetwas für dich tun?" Darauf grummelt er halblaut: "Nein, danke, das genügt völlig ..." Conny kommt von ihrer ersten Party nach Hause. Fragt die Mutter: "Na, Kind wie warst du auch artig??" "Oh ja Mami, wenn ich den Worten von Sven glauben darf war ich sogar GROSSARTIG!" Das betagte Ehepaar feiert goldene Hochzeit. "Weißt du noch, damals?" erinnert sie sich. "Du hattest es so eilig, dass ich nicht mal Zeit hatte, mir die Strümpfe auszuziehen." "Ja, ja", meint der Opa nachdenklich, "aber heute hast du genügend Zeit dir vorher ein Paar zu stricken ..." Das Ehepaar Scholl sitzt beim Abendessen. Lustlos starrt Herr Scholl auf seinem Teller:"Ist das wieder aus der Dose?" Sie: "Ja! Hab ich extra gemacht, weil auf der Packung 'Für Ihren Liebling' stand. Und so ein süßer Hund war auch drauf!" Das ideale Geschenk für das Beamtenbüro: Ein Bewegungsmelder! Das junge Ehepaar hat sich als Ziel der Urlaubsreise den Königssee in Oberbayern gewählt. Es gefällt ihnen sehr gut, und der Ehemann knipst, was er nur finden kann. Im vertrauten Malerwinkel treffen sie einen Künstler vor seiner Staffelei. Sie bleiben beide stehen und schauen ihm eine Weile zu. Endlich klopft der Mann seiner jungen Frau auf die Schulter und deutet auf seinen Fotoapparat. "Siehst du",meint er nachdrucksvoll, "so muß sich nun einer plagen, wenn er seinen Fotoapparat daheimgelassen hat!" Das Kind kommt mit dem Zeugnis aus der Schule, seine Mutter schaut es sich an und meint dann verärgert:"Du hast ja schon wieder eine Fünf im Betragen. Warum nimmst du dir denn nicht Papa als Vorbild, der ist schon dreimal wegen guter Führung aus der Haft entlassen worden ....?" Das Paar ist seit 30 Jahren verheiratet und man feiert in dem Zimmer desHotels, wo man die Hochzeitsnacht verbracht hatte. Der Mann liegt schon im Bett, als seine Frau aus dem Bad kommt, splitternackt, genau wie damals. Verführerisch fragt sie ihn: "Sag mal, Liebling, was hast Du damals gedacht, als ich so aus dem Bad kam?" Er erwidert: "Ich habe Dich gemustert und mir gedacht, ich möchte Deine Brüste aussaugen und dir den Verstand wegvögeln!" "Und was denkst Du heute?" fragt sie mit vor Erregung zitternder Stimme. "Ich denke, dass mir das ganz gut gelungen ist..." Das streitbare junge Ehepaar geht in ein Restaurant. Plötzlich lässt der Kellner ein Tablett fallen und jede Menge Geschirr zerspringt klirrend. Da sagt der Gatte verzückt: "Hör mal Schatz, sie spielen unser Lied." Das Telefon klingelt. Friedrich, Vater von drei Töchtern nimmt ab und hört einen jungen Mann mit schnulziger Stimme: "Naaaa, bist du es, mein Fischlein?" "Nein", brüllt Friedrich, "hier ist der Besitzer des Teichs." Das Töchterchen der Eiskunstläuferin kommt freudig mit dem Zeugnis nach Hause. "Na, Kind, wie sieht es aus?" fragt die Mutter. "Du wirst Augen machen: Es ist sogar die Traumnote 6 dabei!" Der achtjährige Karl sitzt abends im Kino. Eine Dame auf dem Nachbarsitz fragt ihn: "So jung und allein im Kino? Wo hast du den die Karte her?" - "Von meiner großen Schwester." "Und wo ist deine Schwester?" "Zu Hause, sie sucht die Karte." Der Angeklagte zu seinem Rechtsanwalt: "Wenn ich mit einem halben Jahr davonkomme, kriegen Sie 10.000 Euro von mir." Nach dem Prozess sagt der Anwalt: "Das war ein hartes Stück Arbeit, die wollten Sie doch glatt freisprechen." Der Apotheker:"Bitte schön, hier sind Ihre Schlaftabletten. Die reichen einen Monat." - "Oje, so lange wollte ich gar nicht schlafen!" Der Arzt mit Sorgenfalten auf der Stirn: "Schluss mit der Sauferei, Herr Meyer! Wenn Sie Lust auf einen Schnaps haben, essen Sie einfach einen Apfel." - "Großer Gott", sagt Meyer, "45 Äpfel am Tag, das ist zu viel verlangt." Der Arzt zu Markus: "Wenn Sie noch eine Zeit lang leben wollen, müssen Sie aufhören zu rauchen!" Darauf Markus resigniert: "Dazu ist es jetzt zu spät." "Aber zum Aufhören ist es nie zu spät!" Markus ganz erfreut: "Na, dann hats ja noch Zeit ..." Der Arzt zum Privatpatient: "Gut, dass ich Sie treffe. Ihr Scheck ist als ungedeckt zurückgekommen." "Wie spaßig, Herr Doktor, mein Rheuma nämlich auch ...?" Der Assistenzarzt macht seine erste Operation. Sein Professor schaut ihm dabei über die Schulter. "Nein, nein," ruft der Professor plötzlich, "nur den Blinddarm! Alles andere tun Sie schön wieder hinein." Der Augenarzt nach der Untersuchung:"Wie haben Sie eigentlich hierher gefunden?" Lisa heult sich bei Sarah aus: "Ich liebe meinen Mann, aber ich fürchte, er ist mir untreu. Was soll ich nur tun?" - "Du musst seine Eifersucht wecken. Betrüg ihn auch mal!" - "Das bringt nichts, das mach ich schon seit drei Jahren." Mann zur Frau: "Hast Du Lust, mit zu mir zu kommen und Zaubertricks zu machen?" Sie: "Ja, klar. Was machen wir genau?" Er: "Na, ich popp dich, und Du verschwindest danach!" Manta-Fahrer in einer Pommes-Bude: "Eine Pommes, ey!" "Willste was drauf haben?" - "Ey, pass auf, ey!" Nachwuchs beim Bundesliga-Kicker. Zur Taufe sind alle Mannschaftskameraden in die Kirche gekommen. Plötzlich gleitet dem Pfarrer das Kind aus den Armen. Geistesgegenwärtig hechtet der Torhüter in Richtung Altar und fängt das Baby wenige Zentimeter über dem Boden auf. Die Gäste klatschen begeistert Beifall. Der Tormann tippt zweimal auf und schlägt gekonnt ab... Neulich in der WG. Ruft die eine aus ihrem Zimmer: "Ist der Postbote schon gekommen?" Antwort aus einem der anderen Zimmer: "Nein, aber er atmet schon ganz heftig." Opa zum Enkel: "Als ich damals in Alaska war, wurde ich von zwölf Wölfen angefallen!? ? ?Aber Opa, letztes Jahr hast du gesagt, es wären sechs gewesen." "Da warst du auch noch zu jung für die ganze Wahrheit. Richard erzählt von seiner Afrikareise: "Plötzlich bleibt in der Sahara das Auto stehen. Da kommt ein Löwe! Na, ich bin sofort auf einen Baum!" Darauf sein Kumpel Mark: "In der Sahara gibts keine Bäume!" - "Das war mir in dem Moment total egal!" Sagt der Strafverteidiger zum Richter: "Sie müssen den Angeklagten verstehen. Er ist schon 60 und deshalb etwas senil." Antwortet der Richter: "Ich bin im selben Alter wie der Angeklagte und habe trotzdem noch keine Ausfallerscheinungen." Antwortet der Verteidiger:" Der Angeklagte hat aber sein Leben lang schwer arbeiten müssen!" Sagt die Richterin beim Scheidungstermin:"Ihre Gattin ist bereit, Ihnen die Hand zur Versöhnung zu reichen. Sind Sie auch dazu bereit?" "Ja, Frau Vorsitzende, ich nehme die Strafe an." Schwester zum zerstreuten Arzt:"Aber Herr Doktor, Sie können das Rezept doch nicht mit dem Thermometer unterschreiben!" Darauf der Arzt:"Herrjeh! Jetzt fällt mir auch wieder ein, wo ich meinen Kuli gelassen habe." Sie nahm ihn in den Mund, ihre Wangen wurden rund, sie blies immer mehr, er wurde immer größer. Dann gab es einen lauten Knall - der Kaugummi war zerplatz. Sie:"Du kommst mir irgendwie vor wie ein Löwenzahn." - Er:"Wieso?" - "Na ja, einmal kurz geblasen und der ganze Samen ist weg." Sitzen drei Junkies im Knast, der eine wegen Heroin, der andere wegen Koks und der dritte ist ein Kiffer. Sie beschließen abzuhauen. Der Heroinabhängige sagt:"Komm, wir rennen durch die Mauern!" Sagt der Kokser:"Komm, wir fliegen raus!" Sagt der Kiffer:"Jungs... verschieben wir es auf morgen." Sonja zu ihren Freundinnen:"Da geh ich gestern durch den Wald und da steht plötzlich vor mir ein nackter Mann. Ihr glaubt ja gar nicht, wie ich gerannt bin!" - "Und, hast du ihn eingeholt?" Spruch des Tages: Die kluge Frau folgt ihrem Mann, wohin sie will. Spruch des Tages: Eine gute Stellung ist besser als jede Arbeit! Susi hat ein Kind bekommen. Stolz zeigt sie es ihrer Freundin Kathi. 'Glückwunsch!', sagt Kathi. "Aber warum hast du es Gabriele genannt??" "Ich bin mir eben nicht sicher, ob es vom Gasmann, vom BRIefträger oder vom ELEktriker ist. Techniker kommt zum Kunden und fragt nach dem Problem. DAU zeigt aufs CD-ROM - Laufwerk, wo die Schublade abgebrochen ist und sagt: "Also wissen Sie, der Getränkehalter ist ja auch nicht gerade sehr stabil!" Tief im afrikanischen Busch spricht ein junger Kannibale eine hübsche Kannibalin mit den Worten an:"Darf ich Ihnen meinen Arm anbieten, gnädiges Fräulein? "Verschämt antwortete die Angebetete:"Nein, danke, ich habe schon gefrühstückt." Tom kommt weinend nach Hause. "Was ist passiert?", fragt die Mutter besorgt. "Im Kindergarten wussten alle, dass der Storch die Babys bringt. Nur ich bin mit deiner doofen Geschichte aufgefallen." Tom sieht in der Kneipe einen Gast, der sich den Schnaps vom Kellner in den Mund kippen lässt. "Was soll denn das?", fragt er. "Seit meinem Unfall mach ich das so!" - "Unfall?" - "Ich hab mal einen Doppelten mit dem Ellbogen umgestoßen." Tom stößt am Bartresen seinen Nebenmann an: "Was ist wichtiger? Ein langer Schwanz oder eine perfekte Technik?" - "Technik." meint sein Nebenmann. Tom: "Aha, wieder einer mit nem 'kurzen." Treffen sich drei Männer in der Kneipe und unterhalten sich über die Geschenke welche sie ihren Frauen gemacht haben. Der erste sagt:"Es ist schwarz und von 0 auf 100 in sechs Sekunden." Die beiden anderen:"Wow, nicht etwa ein Porsche?" Der erste:"Yep, richtig." Der zweite:"Ich schenke meiner Frau etwas in rot von 0 auf 100 in vier Sekunden." Die anderen beiden:"Mann, nicht etwa einen Ferrari?" Der Zweite:"Doch genau. Fehlt nur noch dritte:"Silbern, von 0 auf 100 in zwei Sekunden." Die beiden anderen grübeln, wollen es nicht wahrhaben, sind sich sicher, der Ferrari ist wohl das schnellste was es auf dem Markt gibt und geben auf. Darauf der Dritte:"Ich hab ihr eine Waage geschenkt." Treffen sich zwei Freunde, der eine hat zwei blaue Augen. Fragt der andere:"Woher hast du denn die blauen Augen?" Meint der andere:"Ach, ich war neulich im Kaufhaus einkaufen, da stand ich auf der Rolltreppe hinter einer richtig heißen Frau, die hatte einen superkurzen Minirock an." "Ja, und?" "Das sah echt spitze aus, außer, der Minirock klemmte zwischen ihren Po-Backen." "Uuuund?" "Na, da habe ich ihn halt rausgezogen...." - "Aha, das erklärt das eine blaue Auge, und wie ist das andere passiert?" - "Naja, da ich nun eindeutig mitbekommen hatte, dass sie damit nicht einverstanden war, habe ich den Rock wieder zurückgesteckt ..." Unterhalten sich zwei Fußballtrainer: "Was sagt du zu unserem Mittelstürmer?" - "Toller Mann, wirklich. Wie man sieht, hat er ein hervorragendes Ballgefühl. Er kann ihn aufpumpen, einfetten, abwaschen. Nur den Ball ins Tor bringt er offensichtlich nicht!" Unterhalten sich zwei Penisse. Der eine:"Du, die wollen Viagra abschaffen." Darauf der andere: "Mensch so ein Scheiß, die können uns doch nicht so hängen lassen!" Viagra gibt es jetzt auch flüssig. - Dadurch bekommt das Wort "einen heben" auch eine neue Bedeutung. Viagra ist Kunstdünger für die männlichen Lenden! Völler, Kirsten und Basler sind gestorben und kommen alle zusammen an der Himmelspforte an. Gott nimmt sie in Empfang und sagt: "Alle, die ein gutes Lebenswerk hinter sich haben, können in den Himmel." Gott: "Sag mir, Rudi, was Du geleistet hast!" Rudi: "Ich war immer ein gutes Vorbild für die Jugend." Gott: "Ok, geht in Ordnung" Gott: "Und was ist mit Dir, Ulf?" Ulf: "Ich habe viele Mannschaften vor Blamagen bewahrt." Auch das war ok, und nun war Mario an der Reihe. "Sag mir, mein Sohn......." "......erstens bin ich nicht dein Sohn, zweitens geht dich das gar nichts an, was ich da unten so getrieben habe und drittens: RUNTER VON MEINEM PLATZ!" Zwei alte Kater streifen nachts durch die Straßen. Da kommt ihnen ein junger Kater entgegen und fragt: "Was macht ihr?" - Die Alten: "Wir gehen Bumsen!" ? "Darf ich mitgehen?" fragt der junge Kater. "Klar!" antworten die Alten. Sie kommen an eine Mülltonne, in der eine wunderschöne Katze sitz und schleichen um die Tonne herum ? einmal, zweimal, dreimal, viermal. Da sagt der junge Kater: "So, eine Runde bumse ich noch mit, dann gehe ich aber nach Hause!" Zwei Betrunkene torkeln die Bahngleise entlang. "Mann, die Treppe nimmt ja kein Ende", japst der eine. "Und das Gelände ist so niedrig, mir tut schon der Rücken weh", keucht der andere, "aber hey, da hinten kommt endlich der Fahrstuhl." Zwei Engel sitzen flötend auf einer Wolke. Fragt der eine: "Warum sind Sie hier?" - "Im Auto, auf einer kurvenreichen Straße, sagte meine Frau zu mir: "Wenn Du mich jetzt fahren läßt, bist du ein Engel! Zwei Playboys unterhalten sich: "Wie viel frisst den dein neuer Porsche so?" - Na so zwölf bis fünfzehn Girls die Woche." Zwei Playboys unterhalten sich: "Wie viel frisst denn dein neuer Sportwagen so?" - "Na, so zehn bis zwölf Girls die Woche." Zwei Schiffbrüchige können sich mit letzter Kraft auf einen Eisberg retten. Da jammert der eine: "Oh nein, oh nein! Wir sind verloren!" Darauf der andere: "Keine Panik, schau mal, da hinten kommt die Titanic!" Zwei Schweine und eine Frau in einem Raumschiff. "NASA an Schwein eins: Antenne ausfahren!" "Schwein eins an NASA: Antenne ausgefahren." "NASA an Schwein zwei. Triebwerke starten!" "Schwein zwei an NASA: Triebwerke gestartet." "NASA an Frau:..." "Frau an NASA: Ich weiß schon, Schweine füttern und bloß nichts anfassen!" Zwei Schweizer sitzen vor dem Fernseher und sehen das Ski WM-Abfahrtsrennen. Sagt der Erste: "Super, diese Zeitlupenaufnahmen, oder?" Antwortet der Andere: "Das sind keine Zeitlupenaufnahmen, das ist der schnellste Schweizer!" Zwei Ärzte spielen Golf, als einer von beiden einen Herzanfall erleidet. Der andere sagt: "Ich kann Dich nicht behandeln, weil meine Kunstfehlerversicherung hier nicht greift. Aber ich hole Hilfe!" Spricht und verschwindet. Als er wiederkommt, fängt er ganz ruhig wieder an zu putten. Darauf der Verletzte: "Was ist nun mit der Hilfe, kommt die bald?!!" "Ja ja, nicht so hastig, am Loch drei spielte ein Kollege, und er beeilt sich, die anderen lassen ihn durchspielen..." "Mami, können alle Engel fliegen?" - "Natürlich, mein Schatz, Engel können fliegen.?" - "Aber Minni kann doch nicht fliegen?" - "Minni ist ja auch kein Engel, sondern dein Kindermädchen." - "Aber Papa hat zu ihr 'Minni, mein süßer Engel' gesagt ..." - "So, na dann fliegt sie natürlich!" "Mensch Gustav, sieht man dich auch mal wieder. Biste noch mit Katrin befreundet?" - "Nein, die habe ich zum Teufel gejagt!" - "Meine Güte, der arme Teufel ..." "Und gestern habe ich meinen Sohn gesehen, wie er und das Nachbarmädchen nackt ihre Körper untersucht und Doktor gespielt haben.", sagt die Frau zum Psychiater. "Aber ich bitte Sie", antwortet der Arzt:"das ist doch nichts ungewöhnliches, im Gegenteil, das ist normal." Antwortet die Frau:"Ich finde überhaupt nicht, dass das normal ist. Und meine Schwiegertochter denkt ebenso..." "Und wenn du es genau wissen willst", faucht er seine Schwiegermutter an:"lasse ich mich scheiden nur deinetwegen!" - Die alte Dame schlägt errötend die Augen nieder:"Aber, Aber. Nicht doch ..."" "Unser Freund Paul hat jetzt die ewige Ruhe gefunden!" - "Ich wusste gar nicht, dass er gestorben ist." - "Das ist er auch nicht, er wurde Verbeamtet." "Wirklich, mein Schatz, du wirst mit jedem Tag schöner!" behauptet Klaus. Sie:"Das sagst du mir schon seit zehn Jahren. Bei unserem ersten Date muss ich ja furchtbar ausgesehen haben ..." "Wünscht der Herr etwas?", fragt der Hotelpage, nachdem er dem Paar das Zimmer geöffnet hat. "Nein, danke." - "Und für die Frau Gemahlin?" - "Oh, das hätte ich beinahe vergessen", antwortet der Herr:"bringen Sie mir eine Ansichtskarte." weitere witze bei www.anabell.de ----- Zwei Sekretärinnen arbeiten seit vielen Jahren zusammen und erzählen sich einfach ALLES! Da sie nun im Büro nicht offen über Sex sprechen wollen, haben Sie vereinbart, dass Sie diese ihre Lieblingsbeschäftigung "LACHEN" nennen. Eines Montagsmorgens erzählt die eine: "Ich kann vor lauter lachen kaum noch laufen! Als ich am Freitag von der Arbeit kam, wartete mein Freund schon in der Küche am Tisch auf mich. Wir haben vielleicht gelacht! Samstag kam dann ein alter Bekannter vorbei, den ich seit Jahren nicht gesehen hatte. Ich hatte ganz vergessen, wie toll man mit dem lachen kann! Und Sonntag erst: Ich war mit einer Freundin bei einer Privat-Party. 8 Leute waren da und wir haben alle zusammen gelacht!!! Und wie war Dein Wochenende?" Antwortet die andere: "Ach, so ein Scheiss! Freitag hatte ich nichts zu lachen, Samstag hatte ich nichts zu lachen! Am Sonntagnachmittag komme ich unverhofft ins Badezimmer, steht doch da mein Mann und lacht sich ins Fäustchen!!!" __________________________________________________________________ Mann und Frau sind bei der schönsten Sache der Welt - er oben. Nach einer Weile fängt sie an ihm den Kopf abzutasten. Er: "Was machst Du da?" Sie: "Ich suche die Hörner!" Er: "Was für Hörner, warum ?" Sie: "Weil Du so teuflisch gut bist!" Stellungswechsel, jetzt ist sie oben und nach ner Weile fängt auch er an ihren Kopf abzutasten. Sie: "Was machst Du da?" Er: "Ich suche die Hörner!" Sie: "Aha, bin ich auch so teuflisch gut?" Er: "Nee, aber schwer wie 'ne Kuh! __________________________________________________________________ "Papa, Papa, darf ich mal zum Bungee Jumping?" "Sicher nicht, dein Leben hat schon mit einem kaputten Gummi begonnen, es soll nicht auch noch so enden." __________________________________________________________________ Zwei schwule Männer haben geheiratet. Sie wollen auch ein Baby haben. Sie mixen ihren Samen und lassen das ganze von einer Leihmutter austragen. Nach erfolgter Geburt gehen sie ins Krankenhaus zur Wochenstation um ihren Nachwuchs erstmals zu sehen. Dort finden sie etwa 20 schreiende Babies vor, nur eines liegt selig lächelnd in seinem Bettchen. Die Stationsschwester kommt, und welch ein Glücksfall, es stellt sich heraus, genau dieses ist das Baby der beiden. Sie sind überglücklich, dass ihr Kind im Gegensatz zu den anderen so sanft und friedlich ist. "Freuen Sie sich nicht zu früh", meint die Schwester, "Sie sollten ihn mal erleben, wenn wir ihm den Schnuller aus dem Hintern ziehen." __________________________________________________________________ Der junge Markus vom Land kam zum ersten Mal nach Berlin, um dort zu leben. Er mietete sich eine Wohnung in einem Hochhaus. Als er am Briefkasten gerade seinen Namen anbringen will, erschien aus der gegenüberliegenden Tür eine sexy junge Dame, nur mit einem Morgenmantel bekleidet. Er grinste sie an und die beiden begannen eine Unterhaltung. Während sie miteinander sprachen, verrutschte ihr Morgenmantel und es war klar, dass Sie nichts darunter trug. Der arme Markus wurde ganz nervös und versuchte krampfhaft, Augenkontakt zu behalten. Nach ein paar Minuten legte Sie ihre Hand auf seinen Arm und sagte: "Lass uns in meine Wohnung gehen, ich höre jemand kommen..." Er ging mit ihr in ihre Wohnung und nachdem sie die Tür zugemacht hatte, streifte sie ihren Morgenmantel herab. Jetzt stand sie vollkommen nackt vor ihm und schnurrte: "Was glaubst Du ist das Beste an mir?" Der schüchterne Markus stotterte, schluckte ein paar Mal und sagte dann: "Es müssen Deine Ohren sein!" Sie staunte: "Warum meine Ohren? Schau Dir mal diese Brüste an! Sie sind voll, hängen kein bisschen und sind 100% natürlich. Mein Hintern ist fest und ich habe keine Cellulitis. Schau Dir meine Haut an, weich und sanft! Warum in alles in der Welt glaubst Du meine Ohren wären mein bestes Körperteil?" Markus schluckte wieder ein paar Mal bevor er antwortete: "Draußen, als Du sagtest, Du hörst jemand kommen - das war ich..." ___________________________________________________________________ Eine Blondine kriegt Zwillinge und weint ununterbrochen. Da fragt sie die Schwester, warum sie weine. Antwort: "Ich weiß nicht von wem das Zweite ist!" __________________________________________________________________ Als Mina mit ihrem Vater nach Hause kommt, finden sie ihren kleinen Hund tot im Garten vor. Der Vater erklärt ganz vorsichtig, dass der Kleine in den Himmel gerufen wurde. Mina fragt ihren Vater, warum der Hund alle viere in die Luft streckt. Und weil er nichts besseres weiß sagt er: "Damit, wenn Gott ihn holen kommt, er etwas hat, wo er den Hund greifen kann." Als er am nächsten Tag nach Hause kommt, rennt Mina ihm entgegen und erklärt weinend, dass Mama fast gestorben wäre. Der Vater fürchtet Schlimmes, beruhigt sie und fragt, was denn passiert sei. Mina murmelt: "Mama lag heute mit den Beinen in der Luft im Flur. Und sie schrie "Oh Gott, ich komme, ich komme!" Und wenn der Briefträger sie nicht am Boden gehalten hätte, wäre sie bestimmt gegangen!!" ___________________________________________________________________ Ein Pärchen sitzt in der Kneipe, als sie irgendwann meint: "Schatz,ich kenne einen tollen Cocktail, willste den nicht mal ausprobieren?". Er willigt ein und sie bestellt ein Pinnchen Baileys und ein Pinnchen Limettensaft. "Es ist etwas schwierig, du musst erst den Baileys in den Mund schütten, dann erst den Limettensaft hinter". Er machts genauso wie sie's ihm vorgeschlagen hat. T +0,3 Sekunden: Ein angenehm warmes, weiches Gefühl im Mund T +0,6 Sekunden: Durch die Säure im Limettensaft gerinnt die Sahne im Baileys und klumpt zusammen T +0,9 Sekunden: Seine Gesichtsfarbe nimmt die Farbe von Limetten an, er schluckt das Zeug runter T +1,2 Sekunden: Sein Magen verkrampft und er verspürt einen heftigen Reiz, sich zu übergeben T +3,0 Sekunden: Sie flüstert ihm ins Ohr: "Der Drink heisst Blowjob's Revenge " __________________________________________________________________ Streit der Körperteile Ein Körper hatte Langeweile, da stritten sich die Körperteile, gar heftig und mit viel Geschrei, wer wohl der Boss von ihnen sei! "Ich bin der Boss," sprach das Gehirn, "ich sitz´ ganz hoch hinter der Stirn, muss stets denken und euch leiten, ich bin der Boss, wer will´s bestreiten!?" Die Beine sagten halb im Spaße: "Gib nicht so an, du weiche Masse, durch uns der Mensch sich fortbewegt, ein Mädchenbein den Mann erregt, der Mensch wirkt durch uns erst groß, ganz ohne Zweifel, wir sind der Boss!" Die Augen funkelten und sprühten: "Wer soll euch vor Gefahr behüten, wenn wir nicht ständig wachsam wären? Uns sollte man zum Boss erklären!" Das Herz, die Nieren und die Lunge, die Ohren, Arme und die Zunge, ein jeder legte schlüssig dar: "Der Boss bin ich, das ist doch klar!" Selbst Penis strampelt keck sich bloß und rief entschlossen: "ich bin der Boss! - Die Menschheit kann mich niemals missen, denn ich bin nicht nur da zum Pissen!" Bevor jedoch die Debatte schloss, da furzt das Arschloch: "Ich bin der Boss!" "Haha!", wie da die Konkurrenten lachten, und bitterböse Späße machten. Das Arschloch darauf sehr verdrossen, hat zielbewusst sich fest verschlossen. Es dachte konsequent bei sich: "Die Zeit arbeitet für mich! Wenn ich mich weigere zu scheißen, werd ich die Macht schon an mich reißen!" Schlaff wurden Penis, Arme, Beine, die Galle produzierte Steine. Das Herz es stockte schon bedenklich, auch das Hirn fühlte sich kränklich. Das Arschloch war nicht zu erweichen, lies hier und da ein Fürzchen streichen. Zum Schluss da sahen es alle ein, der Boss kann nur das Arschloch sein. Und die Moral von der Geschicht', mit Fleiß und Arbeit schafft man´s nicht. Um Boss zu werden hilft allein, ein Arschloch von Format zu sein, das mit viel Lärm und ungeniert, nichts als nur Scheiße produziert! __________________________________________________________________ Der Kölner Kardinal stirbt. Er vermacht seinen Papagei dem Papst. Dieser Papagei hatte die Angewohnheit, jeden Tag in der Früh, wenn der Kardinal ins Zimmer kam, zu sagen: "Guten Morgen, Eminenz". Wie sein Käfig nun im Arbeitszimmer des Papstes steht, macht er genau das gleiche. Jeden Morgen: "Guten Morgen, Eminenz." Der ganze Vatikan ist entrüstet, dass der Papagei nicht "Guten Morgen, Eure Heiligkeit" sagt. Sie probieren alles Mögliche, um dem Papagei den neuen Spruch beizubringen - vergebens. Schließlich meint ein Berater des Papstes: "Weißt Du was, morgen in der Früh gehst Du in vollem Ornat mit Mitra, Hirtenstab, prunkvollem Meßgewand usw. ins Arbeitszimmer, dann ist der Papagei sicher so voller Ehrfurcht, daß ihm gar nichts anderes übrigbleibt, als "Heiligkeit" zu sagen. Gesagt, getan, am nächsten Morgen schleppt sich der Papst vollbehangen mit kirchlichem Klunker ins Arbeitszimmer. Der Papagei scheint zuerst etwas verwirrt zu sein. Dann ruft er: "Kölle Alaaf!" __________________________________________________________________ Opa Wilhelm ist im P..f. Nachdem er sich seine Gespielin ausgesucht hat, und diese nackt neben ihm auf dem Bett sitzt, packt Opa Wilhelm ein Verhüterli aus der Tasche, stülpt es sich über, stopft sich zwei Bäusche Watte in beide Ohren und setzt sich noch ne Nasenklammer auf. Darauf fragt ihn die Prostituierte, was er denn damit vorhabe. Darauf Opa Wilhelm: "Weißte Mädel, wenn ich zwei Dinge im Leben nicht leiden kann, dann sind es das Geschrei junger Frauen und der Geruch von verbranntem Gummi..." "Was hat sich deine Frau zu Weihnachten gewünscht?" Ein Streichinstrument! Ich weiß wirklich nicht, wie ich das bezahlen soll!" "Dann kauf ihr doch ein Buttermesser." und noch einer... In einer Kölner S-Bahn. Ein Kind beschmiert mit seinen Schokoladenfingern die Scheiben. Ein Mann gegenüber fragt die Mutter des Kindes: "Darf dat dat?" Die Mutter: "Dat darf dat." Darauf wieder der Mann: "Dat dat dat darf?" Beim Sportunterricht liegen alle auf dem Rücken und fahren Rad. "He, Florian, warum machst du nicht mit? Du liegst ja ganz ruhig da," gröllt der Lehrer! "Sehen Sie nicht? Ich fahre gerade bergab." Als Tarzan noch alleine im Urwald lebte, suchte er sich täglich ein Baumloch, um mit diesem dann Sex zu haben. Irgendwann trat Jane in sein Leben, und als sie zum ersten Mal breitbeinig vor ihm lag, da holte er weit mit seinem Fuß aus und trat ihr mitten hinein. Mit schmerzverzerrtem Gesicht schimpfte Jane: "Du Arschloch, was soll denn das?" Darauf Tarzan: "Ich muss doch zuerst nachsehen, ob da nicht ein Eichhörnchen darin sitzt..." Was haben eine Frau als Vorgesetzte und eine Landmine gemeinsam? Wenn du an die Nippel kommst, fliegst du... Wie nennt man ein Playmate im 9. Monat? Miss September... Warum tragen Mädels beim Fallschirmspringen Tampons? Damit es auf dem Weg nach unten nicht pfeift. "Ein schönes Pullöverli haben Sie an", eröffnet ein Herr das Gespräch mit seiner hübschen Abteilsnachbarin im Zug nach Zürich. "Ja, antwortet sie, echtes Kamelhaar." "Aha, man sieht's an den Höckerli..." In der Schweiz. Frage an den Schaffner: "Wo kann ich hier eine Fahrkarte kaufen?" "Das heißt hier nicht Fahrkarte, sondern Billet!" "Na gut, wo kann ich ein Billet kaufen?" "Am Fahrkartenschalter!" Auf der Kirmes ruft ein Chinese vor einem Zelt: "Leute kommt alle hel! Liiieeesen Attlaktion hiel. Nul dlei Eulo Eintlitt! Leute kommt alle helein! Liieeesen Attlaktion hiel! Einmalig auf del Welt!" Ein Besucher zahlt das Geld und tritt ein. Im Zelt sieht man eine Bühne, der Vorhang ist noch heruntergelassen. Draußen hört man den Chinesen weiter die Leute anlocken: "Heleinspzielt, heileinspzielt!" Dann ist es soweit, das Licht geht aus. Der Vorhang wird langsam aufgezogen. Einen Augenblick später erscheint ein kleiner Chinese, mustert das Publikum, holt tief Luft und sagt: "Rrrrrrrr..." Susi und Toni machen eine Spazierfahrt mit dem Auto. Plötzlich Toni: "Susi, Susi, halt an! Da liegt ein verletztes Stinktier im Straßengraben." Toni steigt aus und packt das Stinktier ins Auto. Fünf Minuten später. Susi: "Du Toni, das arme Stinktier friert sicher. Es zittert am ganzen Körper. Wir müssen es irgendwie wärmen!" Toni: "Leg es doch zwischen deine Beine!" Susi: "Uns was mache ich mit dem Gestank?" Toni: "Halt ihm einfach die Nase zu..." Während der Mahlzeit erzählt der Kapitän den Urlaubsgästen an seinem Tisch: "Auf unserer letzten Kreuzfahrt hatten wir einen Verrückten als blinden Passagier an Bord." "Uns woran merkten Sie, dass er verrückt war?" ,will eine Zuhörerin wissen. "Mitten auf See kroch er aus seinem Versteck, bedrohte den Navigationsoffizier mit einem Taschenmesser und verlangte Kursänderung nach Berlin." - "Und, fragt die Passagierin interessiert. Sind Sie hingefahren?" Müller sind umgezogen. In ein riesiges Hochhaus. Aber Frau Müller ist unzufrieden und sehr verärgert über die kleinen Räume. Prompt schreibt sie einen Beschwerdebrief an den Vermieter: "Die Küche ist viel zu klein," bemängelt sie darin! "Wenn ich am Herd stehe und Zwiebeln schneide, tränen den Nachbarn die Augen!" Zwei Omis laufen im Winter durch den Wald, eine ist schwerhörig. Meint die eine: "Die armen Vögel im Walde!" "Hä?" Ich sagte: "Die armen Vögel im Walde!" "Ja! Ja! Und die Reichen im Hotel!" Neulich in einer Schule in Hamburg. Der Lehrer fordert Kalle auf, einen Satz mit den Beiden Wörtern "Vetter und fetter" an die Tafel zu schreiben. Kalle schreibt: "Gestern war ich bei meinem Vetter, der wird immer fetter." "Das ist aber nicht sehr fein, macht ihn der Lehrer zurecht, "zum Beispiel von einem Schwein kann man sagen, es werde immer fetter!" Kalle korrigiert den Satz sofort: "Gestern war ich bei meinem Vetter: das Schwein wird immer fetter." Doktor zur Patientin: "Ich schreibe Ihnen ein Rezept auf." "Oh, vielen Dank. Kochen Sie auch so gerne wie ich?" Frau Schneider, leider allzufrüh verwitwet und noch gut im Saft, leistet sich von ihrem Erbe was und macht eine Kreuzfahrt mit Kleckermann-Reisen. Sie ist sehr zufrieden, das Schiff, das Essen, die Leute, das Wetter, alles gefällt ihr, ganz besonders gefällt ihr aber ein fescher Mittdreissiger in einer noch fescheren weißen Uniform, den man jeden Tag ein, zwei mal übers Oberdeck gehen sieht. Nach einer Woche siegt die Neugierde, und sie fragt den Kellner, wer denn dieser selten gutaussehende Mann nun sei. Der Ober weiß die Antwort: "Das ist unser Deckoffizier, gnae' Frau!" Meint die Schneiderin: "Soso, der Deckoffizier! Also, dieser Kleckermann denkt doch wirklich an alles!" Eine geschiedene Frau, die vom Eheleben die Nase voll hatte, setzte eine Annonce in die Lokalzeitung, die lautete: "Suche einen Mann, der mich nicht verprügelt, mich nicht mit Füßen trampelt und ein fantastischer Liebhaber ist." Nach einer Woche klingelt es. Sie geht zur Tür, öffnet und sieht niemanden draußen stehen. Sie schließt die Tür und will gehen, als es wieder klingelt. Wieder macht sie die Tür auf und kann niemand entdecken bis sie zufällig nach unten schaut und einen Mann ohne Arme und Beine entdeckt, der auf ihrer Türschwelle sitzt. "Ich bin auf Ihre Annonce hin gekommen," sagt er. Die Frau weiß nicht recht, was sie sagen soll, was sie tun soll. Und so fährt der Mann fort: "Wie Sie sehen, kann ich Sie nicht verprügeln, und es wäre mir unmöglich, Sie mit Füßen zu trampeln." "Ja, das sehe ich," sagt die Frau. "Aber es stand in der Annonce auch, dass ich einen fantastischen Liebhaber suche." Der Mann lächelt und sagt: "Schließlich habe ich die Klingel gedrückt, oder?" Wütend ruft der Gast nach dem Inhaber des Lokals. "Herr Wirt, das Beefsteak ist ungenießbar!" Sagt der Wirt genervt: "Da müssen Sie sich schon beim Ochsen beschweren." "Ja, was glauben Sie denn, warum ich Sie gerufen habe?" Die Schmidts besuchen das schöne München. Herr Schmidt fragt einen Einheimischen: "Wenn wir jetzt da weitergehen, liegt dann da vorne der Marienplatz?" Der Münchner antwortet: "Der Marienplatz liegt auch da, wenn Sie nicht weitergehen!" Seite 04 <<-- 05 -->> Seite 06